• Gemeinde Perl
  • Aktuell
  • Bürgermeister informiert KW 27: 21. Fairplay Tour mit 325 Schülern in Perl zu Gast
Weiterlesen
von Bürgermeister Uhlenbruch

Bürgermeister informiert KW 27: 21. Fairplay Tour mit 325 Schülern in Perl zu Gast

Bereits seit 1999 radeln jedes Jahr Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Großregion eine Woche für Fairplay und internationale Solidarität. Mit ihrem Einsatz und den gesammelten Spenden unterstützen sie wichtige Hilfsprojekte in Afrika. In diesem Jahr haben rund 325 Schülerinnen und Schüler mit ihren Betreuern an der herausfordernden Tour teilgenommen. Dabei waren 800 Kilometer in 8 Tagen zu bewältigen. Erstmalig durfte die Gemeinde Perl in enger Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Luxemburgischen Schengen-Lyzeum die Radfahrer am vergangenen Montag empfangen. Pünktlich, gemäß Marschtabelle, rollte das große Fahrerfeld um 15.30 Uhr auf dem Schulhof am Schengen-Lyzeum ein.

Bei der Einfahrt am Schengen-Lyzeum wurden die Radfahrer/innen mit einer Präsentation der Tanz AG, musikalischen Beiträgen der Rock-AG und Grußworten der Schulleiterin Marion Zenner sowie den Vertretern der saarländischen Landesregierung Stefan Toscani und Frank Wagner begrüßt und gefeiert. Nach der aktiven Erholung im PerlBad konnten sich die Teilnehmer in der Mensa im Schengen- Lyzeum für die Etappe am nächsten Tag stärken. Als Übernachtungs-möglichkeit stand die angrenzende Sporthalle zur Verfügung.

Am nächsten Morgen nahmen dann auch Schüler des Schengen-Lyzeums im Rahmen einer Tagesfahrt an der fünften Etappe der Fair Play Tour der Großregion teil. Bei bestem Radwetter machten sich mit Felix Neuen (6E), Luca Niederprüm (10GC), Luca Ott (8A) und Linus Philippi (8B) vier Teilnehmer der Triathlon AG sowie ihre Betreuer Herr Schmid und Herr Kurowski auf den Weg durchs Dreiländereck. Die fünfte Etappe der Tour führte von Perl über Thionville (F) bis nach Esch/Alzette in Luxemburg. Mit einer Distanz von 85km und streckenweise über 35°C war es eine tolle aber auch sehr anstrengende Erfahrung für die Perler Tagesgruppe, die sich bereits auf eine Wiederholung freut.

Hinweis: Ruderbootrennen zwischen Besch und Schengen
Am Sonntag, 07. Juli 2019 organisiert der luxemburgische Verband „Fédération luxembourgeoise des sociétés d‘aviron“ zwischen Besch und Schengen in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr ein Ruder-bootrennen auf der Mosel. Um einen sicheren Veranstaltungsablauf zu garantieren ist für diesen Zeitraum eine Schifffahrtssperre geplant. Entsprechend der Schifffahrtspolizeilichen Anordnung wird zu diesem Zweck die Bootsrampe/Anlagestelle im Ortsteil Besch gesperrt. Ich bitte alle Nutzer dies bei ihren Planungen zu berücksichtigen und freue mich auf spannende Wettbewerbe.

Ralf Uhlenbruch
Ihr Bürgermeister in der Gemeinde Perl

Zurück

Close Window