Weiterlesen
von Bürgermeister Uhlenbruch

Bürgermeister informiert KW 28: Schulentwicklungsplanung

Grundlage dafür ist u.a. die Prognose der Schülerzahlentwicklungen, die in unserem Fall von einem externen Beratungsunternehmen zusammen mit einer Elternbefragung zum Bedarf an Gebundener Ganztagsbeschulung erhoben wurde. Auch die Gestaltung des Schulangebotes ist Aufgabe des Schulträgers.

Besuch der Internationalen Schule Differdange und Esch-sur-Alzette

Im Rahmen der aktuell anstehenden Beratungen zur Schulentwicklungsplanung besuchten Delegationen von Gemeinde, Grundschule und Landkreis am 25. Juni und 2. Juli 2021 die Internationale Schule in Esch-sur-Alzette und Differdange. Die Gäste aus Deutschland wurden von der Schulleitung persönlich ausführlich über Konzept und pädagogische Arbeit informiert. Im Ganztagsbereich arbeitet die Schule mit verschiedenen Vereinen, Gruppen und Betreuungspersonal zusammen. Die Besichtigung von Räumlichkeiten und Klassen bot wertvolle Einblicke in organisatorische Abläufe und die Lern-, Lehr- und Lebensumgebungen einer nach dem Modell einer europäischen Schule arbeitenden Bildungseinrichtung. Alle Teilnehmer*innen aus Politik, Pädagogik und Verwaltung zeigten sich beeindruckt vom Potenzial dieses Schulkonzeptes. Deutlich wurde auch das Interesse der luxemburgischen Akteure an grenzüberschreitender Zusammenarbeit bei den Fragen der Weiterentwicklung des Schulangebotes im Dreiländereck.

 

Eine Europäische Schule in Perl?

Als Schulentwicklungsprojekt könnte eine einzügige, gebundene Ganztagsschule nach europäischem Modell im Zusammenschluss von Grundschule Dreiländereck und Deutsch-Luxemburgischem Schengen-Lyzeum das Schulangebot im Dreiländereck zukunftsweisend weiterentwickeln. Was macht das Schulprofil einer Europäischen Schule aus? Eine Europäische Schule ist öffentlich und arbeitet per Akkreditierungs-vereinbarung nach dem Programm der Europäischen Schulen, das sich als eines der weltweit führenden Schulsysteme etabliert hat. Sie ist in einen fünfjährigen Primarbereich und einen siebenjährigen Sekundar-bereich gegliedert und bietet die Möglichkeit, einen in allen EU-Mitgliedsstaaten anerkannten Abschluss zu erlangen, das Europäische Abitur.  Eine wesentliche Stärke liegt im mehrsprachig orientierten Ansatz mit verschiedenen Sprachsektionen, wie z. B. deutsch, englisch oder französisch. Das Erziehungskonzept bezieht Kinder unterschiedlicher Nationalität und Muttersprache ein und fördert gegenseitigen Respekt, soziales Lernen in der Gemeinschaft und Kooperation.

 

Ralf Uhlenbruch

Ihr Bürgermeister in der Gemeinde Perl

 

Zurück

Close Window